Biografie - Vito Ventisette

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Biografie



Vito Ventisette, alias Kurt Mader

wurde am 1.Februar 1972 in Innsbruck geboren. Aufgewachsen in Tirol lernte ich schon in meiner Jugend die Satire lieben. Kishon war dabei einer meiner "Meister".

Neben der Schriftstellerei bin ich Sozialpädagoge und arbeite im interkulturellen Bereich. Auch dort erlebe ich den normalen Wahnsinn jeden Tag aufs Neue.


Jedoch habe ich irgendwann festgestellt, dass Satire in der Form, in der ich sie bediene, nicht mal so weit von der Realität fern ist. Im Gegenteil. Ich hab bei meiner Recherche über den radikalen Konstruktivismus beiläufig entdeckt, dass gerade Satire im Grunde nur der latente, innere  Anteil in uns ist. Wenn wir könnten wie wir wollten... und so weiter. Oftmals entdeckt sich unter Umständen jede(r) einmal, dass sie/er in einer bestimmten Situation eigentlich einen komplett anderen Kopffilm laufen hat, als sie/er dann tatsächlich agiert. Die Gesellschaft lässt genau diese Kopffilme ja auch gar nicht zu.

Und genau da knüpfe ich an und verarbeite das alles.

Geschriebenes Kopf-Kino der besonderen Art.


Ich bedanke mich hier Posthum bei Paul Watzlawick, Fritz B. Simmon, Ephraim Kishon und zu guter Letzt beim Leben an Sich, das mir die besten Vorlagen liefert.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü